Auferstehung - Band 4

ein Roman von Lew Tolstoj.

Sie können jedes Kapitel online im Volltext lesen.

Am Seitenende können Sie das gesamte eBook als PDF, AZW3 oder EPUB downloaden.

  • Auferstehung - 4. Band - Leo N. Tolstoi

Neuntes Kapitel

Einer der beiden Gefangenen, die eben eingetreten waren, war ein noch junger, kleiner und trockener Mann mit kurzem Pelz und hohen […]

  • Auferstehung - 4. Band - Leo N. Tolstoi

Achtes Kapitel

Die politischen Gefangenen hatten zwei kleine Zimmer inne, denen ein auf den Korridor hinausführendes Vorzimmer voranging. In diesem Vorzimmer fand Nechludoff […]

  • Auferstehung - 4. Band - Leo N. Tolstoi

Drittes Kapitel

Auf der Reise von Nischni-Nowgorod war es Nechludoff nur zweimal gelungen, Katuscha zu sprechen. Das erste Mal war es in Nischni-Nowgorod […]

  • Auferstehung - 4. Band - Leo N. Tolstoi

Viertes Kapitel

An dem nämlichen Tage, an welchem sich beim Abmarsch die Scene zwischen dem Offizier und dem Verbrecher wegen des kleinen Mädchens […]

  • Auferstehung - 4. Band - Leo N. Tolstoi

Fünftes Kapitel

Das Rastgebäude lag ebenso wie alle Gebäude, in denen auf halbe und ganze Tage gerastet wurde, an der großen sibirischen Landstraße, […]

  • Auferstehung - 4. Band - Leo N. Tolstoi

Sechstes Kapitel

Von dem Soldaten begleitet, befand sich Nechludoff wieder in dem Hofe, in dem nur hier und da die roten Feuer der […]

  • Auferstehung - 4. Band - Leo N. Tolstoi

Siebentes Kapitel

Vor der Thür der für die politischen Gefangenen reservierten Stube verließ ihn der Aufseher, der ihn herbegleitet, und versprach ihm, wenn […]

  • Auferstehung - 4. Band - Leo N. Tolstoi

Einundzwanzigstes Kapitel

Als Nechludoff von dem Gouverneur Abschied genommen, begab er sich nach der Post. Er fühlte sich in besserer Stimmung und mehr […]

  • Auferstehung - 4. Band - Leo N. Tolstoi

Zweiundzwanzigstes Kapitel

Obwohl ihm der Gouverneur den Eintritt in das Gefängnis ausdrücklich untersagt hatte, wußte Nechludoff aus Erfahrung, daß man das, was man […]

  • Auferstehung - 4. Band - Leo N. Tolstoi

Dreiundzwanzigstes Kapitel

Der Mißerfolg von Nechludoffs Bemühungen bei dem Gefängnisdirektor hatte das Thätigkeitsfieber, das er an diesem Tage empfand, nicht beruhigt. Anstatt, wie […]

  • Auferstehung - 4. Band - Leo N. Tolstoi

Vierundzwanzigstes Kapitel

Der Schnee mochte einen noch so schönen, fröhlichen, weißen Schleier über alle Dinge breiten, er mochte das Dach, die Vortreppe, den […]

  • Auferstehung - 4. Band - Leo N. Tolstoi

Fünfundzwanzigstes Kapitel

Nachdem sie einen düstern und stinkenden Korridor durchschritten, traten Nechludoff und der Engländer unter Führung des Direktors in den ersten Saal […]

  • Auferstehung - 4. Band - Leo N. Tolstoi

Sechsundzwanzigstes Kapitel

Als Nechludoff in sein Zimmer getreten war, begann er in fieberhafter Erregung auf- und ab zu gehen. Er hatte die Empfindung, […]

  • Auferstehung - 4. Band - Leo N. Tolstoi

Achtzehntes Kapitel

Nechludoff stand am Rande der Fähre und hielt die Augen starr auf das schnellfließende Wasser des Stromes gerichtet. Seine Phantasie führte […]

  • Auferstehung - 4. Band - Leo N. Tolstoi

Neunzehntes Kapitel

Als der Wagen am Ufer hielt, wandte sich der Kutscher wieder zu Nechludoff und sagte:

»Nach welchem Gasthofe wollen Sie?«

[…]

  • Auferstehung - 4. Band - Leo N. Tolstoi

Zweites Kapitel

Nach dem schwelgerischen und erschlaffenden Leben, das Katuscha in den letzten sechs Jahren in der Stadt geführt, und den zwei Monaten, […]

  • Auferstehung - 4. Band - Leo N. Tolstoi

Zwanzigstes Kapitel

Nechludoff erzählte dem Gouverneur, wie die Gefangene, für die er sich interessierte, ungerecht verurteilt worden wäre, und wie sie vor ihrer […]

  • Auferstehung - 4. Band - Leo N. Tolstoi

Siebzehntes Kapitel

Als Nechludoff am nächsten Morgen gegen neun Uhr erwachte, übergab ihm die wohlbeleibte Wirtin ein Couvert, das einer der der Etappe […]

  • Auferstehung - 4. Band - Leo N. Tolstoi

Vierzehntes Kapitel

»Nun!« sagte Maria Pawlowna, als Simonson hinausgegangen war, »da haben Sie’s! Er ist verliebt, wahnsinnig verliebt! Wer hätte das erwartet, daß […]

  • Auferstehung - 4. Band - Leo N. Tolstoi

Fünfzehntes Kapitel

Als Nechludoff nach seiner Unterredung mit Katuscha in den großen Saal zurückkehrte, fand er die ganze Gesellschaft in Aufregung. Nabatoff, der […]

  • Auferstehung - 4. Band - Leo N. Tolstoi

Sechzehntes Kapitel

An dem eben noch so dunklen Himmel waren jetzt die Sterne aufgegangen, die Schmutzlachen waren an vielen Stellen gefroren, und so […]

  • Auferstehung - 4. Band - Leo N. Tolstoi

Erstes Kapitel

Die Abteilung des Transportzuges, der Katuscha angehörte, hatte eine Strecke von ungefähr fünftausend Kilometern zurückzulegen. Bis zur Station Perm war Katuscha […]

  • Auferstehung - 4. Band - Leo N. Tolstoi

Zehntes Kapitel

Der Ofen brannte schließlich, das Zimmer war warm geworden, der Thee war in die Gläser und Tassen eingegossen, und man hatte […]

  • Auferstehung - 4. Band - Leo N. Tolstoi

Elftes Kapitel

Nechludoff wartete auf den Augenblick, wo er nach dem Abendessen sich allein mit Katuscha unterhalten konnte, wie er das immer that, […]

  • Auferstehung - 4. Band - Leo N. Tolstoi

Zwölftes Kapitel

Trotz der Hochachtung, die alle seine Gefährten für Nowodworoff hegten, trotz seines Wissens und der hohen Meinung, die er von sich […]

  • Auferstehung - 4. Band - Leo N. Tolstoi

Dreizehntes Kapitel

Man hatte abgespeist und den Thee getrunken. Nechludoff wollte eben mit der Maslow ein Gespräch beginnen, als er im Nebensaal die […]

  • Auferstehung - 4. Band - Leo N. Tolstoi

Auferstehung – Band 4

Da trat Petrus zu ihm und sprach: Herr wie oft muß ich denn meinem Bruder, der an […]

EPUB

Download als ePub

 

Downloaden sie das eBook als EPUB. Geeignet für alle SmartPhones, Tablets und sonst. Lesegeräte, die mit EPUB zurechtkommen.

PDF

Download als PDF

 

Downloaden sie das eBook als PDF.
Geeignet für alle PC, Tablets und sonst. Lesegeräte, die mit PDF zurechtkommen.

AZW3

Download als AZW

 

Downloaden sie das eBook als AZW3.
Geeignet für alle Kindle-Lesegeräte, die mit AZW3 zurechtkommen.