Die Kreuzritter - Band 1

ein Roman von Henryk Sienkiewicz.

Sie können jedes Kapitel online im Volltext lesen.

Am Seitenende können Sie das gesamte eBook als PDF, AZW3 oder EPUB downloaden.

  • Die Kreuzritter - Erstes Buch - Henryk Sienkiewicz

Viertes Kapitel.

Der Domherr der Pfarrgemeinde nahm Macko die Beichte ab und bot ihm und Zbyszko so dringend Nachtherberge bei sich an, daß […]

  • Die Kreuzritter - Erstes Buch - Henryk Sienkiewicz

Erstes Kapitel.

Bei dem Kaufmann Amylej berieten sich Macko und Zbyszko lange, was zu thun sei. Der alte Ritter sah einem […]

  • Die Kreuzritter - Erstes Buch - Henryk Sienkiewicz

Zweites Kapitel.

Jurands Ankunft setzte die Fürstin Anna nicht in Erstaunen, weil es häufig vorkam, daß ihn während seiner kriegerischen Unternehmungen, seiner Kämpfe […]

  • Die Kreuzritter - Erstes Buch - Henryk Sienkiewicz

Drittes Kapitel.

Am folgenden Tage suchte Jurand weder Zbyszko zu meiden, noch stellte er ihm ein Hindernis in den Weg, Danusia die verschiedenen […]

  • Die Kreuzritter - Erstes Buch - Henryk Sienkiewicz

Neuntes Kapitel.

Drei Tage später traf die schon angekündigte Frau mit dem hereynischen Balsam ein und zugleich mit ihr kam auch der Hauptmann […]

  • Die Kreuzritter - Erstes Buch - Henryk Sienkiewicz

Zweites Kapitel.

An der Thüre erschien jetzt die Fürstin, eine Frau in mittleren Jahren, in einem roten Mantel und einem enganliegenden grauen Gewande […]

  • Die Kreuzritter - Erstes Buch - Henryk Sienkiewicz

Drittes Kapitel.

Die Fürstin, Danusia, Macko und Zbyszko, sie alle waren schon häufig in Tyniec gewesen, aber unter der Schar der Hofleute gab […]

  • Die Kreuzritter - Erstes Buch - Henryk Sienkiewicz

Viertes Kapitel.

Es war fast Mittag geworden, als die Fürstin mit ihrem zahlreichen Gefolge aus Tyniec aufbrach, um sich nach Krakau zu begeben. […]

  • Die Kreuzritter - Erstes Buch - Henryk Sienkiewicz

Siebentes Kapitel.

Vor ihrer Abreise nach Szczytno stellten sich die vier Brüder und de Fourcy bei dem Fürsten und der Fürstin ein, um […]

  • Die Kreuzritter - Erstes Buch - Henryk Sienkiewicz

Achtes Kapitel.

In größtem Galoppe war indessen der Böhme in den Jagdhof gejagt, wo er dem Fürsten, der noch dort verweilte, sofort alles […]

  • Die Kreuzritter - Erstes Buch - Henryk Sienkiewicz

Sechstes Kapitel.

Nach einer eingehenden Untersuchung der Wunden Zbyszkos stellte der Pater Wyszoniek zwar fest, daß sich jener nur eine Rippe gebrochen habe, […]

  • Die Kreuzritter - Erstes Buch - Henryk Sienkiewicz

Drittes Kapitel.

So setzte denn Zbyszko seine Fahrt in beständiger Sorge, in Kümmernis und Ungewißheit fort. Weder an Bogdaniec noch an Zgorzelic gedachte […]

  • Die Kreuzritter - Erstes Buch - Henryk Sienkiewicz

Erstes Kapitel.

In Tyniec, in dem zur Abtei gehörenden Wirtshause »Zum wilden Auerochsen« saßen einige Leute und lauschten der Erzählung eines […]

  • Die Kreuzritter - Erstes Buch - Henryk Sienkiewicz

Viertes Kapitel.

Doch auch jetzt wurde ein Kampf zwischen ihnen vereitelt. Mikolaj aus Dlugolas hatte durch Jedrek aus Kropiwnic alles erfahren, was vorgegangen […]

  • Die Kreuzritter - Erstes Buch - Henryk Sienkiewicz

Fünftes Kapitel.

Die erfahrenen Forstleute ordneten unter der Leitung des Oberjägermeisters die Jäger in eine lange Reihe am Waldessaume, so daß sie, selbst […]

  • Die Kreuzritter - Erstes Buch - Henryk Sienkiewicz

Achtes Kapitel.

Der alte Edelmann täuschte sich nicht, als er behauptete, Zbyszko und Jagienka seien gern zusammen. Doch nicht nur das, eines sehnte […]

  • Die Kreuzritter - Erstes Buch - Henryk Sienkiewicz

Neuntes Kapitel.

Nach der Unterredung mit Zbyszko zeigte sich Jagienka drei Tage lang nicht in Bogdaniec, am vierten indessen erschien sie mit der […]

  • Die Kreuzritter - Erstes Buch - Henryk Sienkiewicz

Zehntes Kapitel.

Zbyszko folgte Zych und Jagienka, die sich in Gesellschaft des Abtes und seiner Kleriker nach Krzesnia begaben, und als er sie […]

  • Die Kreuzritter - Erstes Buch - Henryk Sienkiewicz

Elftes Kapitel.

Zu Hause angelangt, schickte Jagienka sofort einen Knecht nach Krzesnia, um sich zu erkundigen, ob in der Herberge irgend ein Streit […]

  • Die Kreuzritter - Erstes Buch - Henryk Sienkiewicz

Erstes Kapitel.

Einige Tage wartete Macko geduldig auf Nachricht aus Zgorzelic, vornehmlich darüber, ob der Abt sich wieder beruhigt habe, bis […]

  • Die Kreuzritter - Erstes Buch - Henryk Sienkiewicz

Zweites Kapitel.

Der dumme Zbyszko hatte Bogdaniec in der That mit schwerem Herzen verlassen. Zuvörderst war ihm nicht wohl zu Mute ohne den […]

  • Die Kreuzritter - Erstes Buch - Henryk Sienkiewicz

Historischer Roman aus dem XV. Jahrhundert

Die Kreuzritter. Erstes Buch

Historischer Roman aus dem XV. Jahrhundert

 

Nach dem Polnischen übersetzt von […]

  • Die Kreuzritter - Erstes Buch - Henryk Sienkiewicz

Zur Einführung.

Wenn man die Werke des großen polnischen Romanciers in ihrer chronologischen Ordnung überblickt, und dabei die in den Jahren 1884 […]

  • Die Kreuzritter - Erstes Buch - Henryk Sienkiewicz

Fünftes Kapitel.

Am Tage nach ihrer Ankunft in Bogdaniec hielten Macko und Zbyszko Umschau auf ihrem alten Besitztum und überzeugten sich binnen kurzem, […]

  • Die Kreuzritter - Erstes Buch - Henryk Sienkiewicz

Sechstes Kapitel.

Zbyszko traf alle Vorbereitungen, wie er gesagt hatte, denn Mackos Zustand verschlimmerte sich sichtlich. Anfänglich hielt diesen die Freude aufrecht über […]

  • Die Kreuzritter - Erstes Buch - Henryk Sienkiewicz

Siebentes Kapitel.

Jagienka ließ einen ganzen Topf Bärenfett aus. Macko trank anfänglich mit Lust davon, war es doch frisch, nicht angebrannt und duftete […]

EPUB

Download als ePub

 

Downloaden sie das eBook als EPUB. Geeignet für alle SmartPhones, Tablets und sonst. Lesegeräte, die mit EPUB zurechtkommen.

PDF

Download als PDF

 

Downloaden sie das eBook als PDF.
Geeignet für alle PC, Tablets und sonst. Lesegeräte, die mit PDF zurechtkommen.

AZW3

Download als AZW

 

Downloaden sie das eBook als AZW3.
Geeignet für alle Kindle-Lesegeräte, die mit AZW3 zurechtkommen.