Kasperles Spiele und Streiche

von Josephine Siebe.
Ein eBook für Kinder ab 6 Jahren.
Sie können jedes Kapitel online im Volltext lesen.

Auf dieser Seite können Sie das gesamte Buch als PDF, (Kindle-Format) AZW3 oder EPUB downloaden.

Das eBook als PDF, EPUB und AZW3 downloaden können sie am Seitenende.
Zum online lesen klicken Sie bitte einfach das Bild an:

  • Kasperles Spiele und Streiche - Josephine Siebe

Personen:

Kasperle

Der Arzt

Spielt beim Arzt.

Kasperle: »Schlechten guten Tag, Herr Doktor!«

Arzt: »Was willst du denn, Kasperle, warum wünschest du mir einen schlechten Tag?«

Kasperle: »Weil es mir schlecht ist, miserabel schlecht, au, au!«

Arzt: »Na, Kasperle, wo tut es […]

  • Kasperles Spiele und Streiche - Josephine Siebe

Personen:

Kasperle

Plumpmann, der Schuldiener

Schulkinder (sämtliche Puppen, die es gibt)

Lehrer Müller

Spielt in einer Schule.

Kasperle (tritt auf; ehe man es sieht, hört man es nach Kasperleart schreien, dann betritt es den Schulhof, fällt auf die Nase und schreit […]

  • Kasperles Spiele und Streiche - Josephine Siebe

Personen:

Kasperle

Ein berühmter Dichter

Ein Polizist

Ein Feuerwehrmann

In der Stube des Dichters.

Kasperle: »Guten Tag, Herr Dichter.«

Dichter: »Na Kasperle, was willst du denn?«

Kasperle: »Ich will dichtern lernen.«

Dichter: »Aber, Kasperle, dichten heißt es.«

Kasperle: »Meinetwegen gedichten.«

Dichter: »Dummkopf!«

Kasperle: »Das ist leicht gesagt […]

  • Kasperles Spiele und Streiche - Josephine Siebe

Personen:

Kasperle

Binchen, Kammerjungfer

Prinzessin Gundolfine

Die erste Szene spielt im Walde, die zweite Szene im Schloß der Prinzessin.

Kasperle (tritt auf, seufzt und stöhnt): »Uff, ich habe sechzehn Küchlein gefressen und dreizehn Bratwürstlein, ich bin plumpsatt.« (Binchen kommt und […]

  • Kasperles Spiele und Streiche - Josephine Siebe

Kasperle aber lag im Sonnenschein auf einem Heuhaufen und schlief. Es schnarchte sogar ein bißchen. Da kam der Bauer, dem die Wiese gehörte, um das Heu einzufahren. Er sah Kasperle liegen und dachte, mit dem […]

  • Kasperles Spiele und Streiche - Josephine Siebe

Personen:

Kasperle

Der Zauberer

Schlambus und Bambus, des Zauberers Diener

Höhle des Zauberers, zur Seite ein dunkles Loch, von einer kleinen Tür verschlossen.

Kasperle: »Guten Tag, Herr Zauberer.«

Zauberer: »Guten Tag, wer bist du denn?«

Kasperle: »Nu, Kasperle.«

Zauberer: »So, Kasperle, na, das […]

  • Kasperles Spiele und Streiche - Josephine Siebe

Personen:

Peter Pumpelbams, der Räuber

Minettchen, seine Frau

Kasperle

Spielt vor dem Haus des Räubers.

Peter Pumpelbams zu Minettchen: »Frau, jetzt geh ich rauben.«

Minettchen: »Ach, Mann, tu das doch nicht.«

P. Pumpelbams: »Doch, der erste, der mir in die Hände kommt, […]

  • Kasperles Spiele und Streiche - Josephine Siebe

Personen:

Schutzmann

Kasperle

Ein Gespenst

Spielt in einer leeren Stube.

Schutzmann: »Hier darfst du nicht hinein, Kasperle.«

Kasperle: »Warum denn nicht, hier ist doch nichts drin.«

Schutzmann: »O ja, etwas schon, aber sag’s nicht weiter!«

Kasperle: »Na, was denn?«

Schutzmann (geheimnisvoll): »Ein Gegegegespenst.«

Kasperle: »Du […]

  • Kasperles Spiele und Streiche - Josephine Siebe

Personen:

Teufels Großmutter

Schwenzelbrenzel, ein kleiner Teufel

Kasperle

Der erste Aufzug spielt in der Stube von des Teufels Großmutter, der zweite im Walde.
Erster Aufzug
Spielt in der Stube von des Teufels Großmutter. Personen: Teufels Großmutter und Schwenzelbrenzel.

Teufels Großmutter: »Uhlalla, wie […]

  • Kasperles Spiele und Streiche - Josephine Siebe

Als Kasperle noch in Torburg war, kam zum Jahrmarkt eine kleine Menagerie dahin, deren Glanzstück ein Löwe war. Mit dem Löwen war das eine sonderbare Sache. Meist lag er ganz still in einem dunklen Winkel […]

  • Kasperles Spiele und Streiche - Josephine Siebe

Es gab in Torburg, als Kasperle dort lebte, arme und reiche Leute, und mit allen war Kasperle gut Freund. Zu seinen besten Freunden gehörte ein Buchbinder, der mit seiner Frau und seinen beiden kleinen Kindern […]

  • Kasperles Spiele und Streiche - Josephine Siebe

Kasperle hätte zu gerne geheiratet, es dachte sich das wunderschön, mit einer kleinen Frau in einem fitzelbunten Häuschen zu wohnen und alle Tage Pudding zu essen, denn das gehörte seiner Meinung nach zum Verheiratetsein. Es […]

  • Kasperles Spiele und Streiche - Josephine Siebe

Einmal war Kasperle um die Osterzeit mit Mister Stopps in Torburg, denn es hatte Ferien. Mister Stopps, der damals bald die Prinzessin Gundolfine heiraten wollte, war mitgekommen, weil ihm Kasperle so viel von dem Torburger […]

  • Kasperles Spiele und Streiche - Josephine Siebe

Es war November und bitterkalte Stürme wehten schon über das Land. Der Kasperlemann war wieder einmal mit Kasperle unterwegs. Der alte Mann und das klapperdürre Pferdchen froren beide schrecklich, aber Kasperle saß warm und weich […]

  • Kasperles Spiele und Streiche - Josephine Siebe

Am nächsten Tag war die Hochzeit in Oberheudorf. Kasperle mußte früh aufstehen. Das behagte ihm schon gar nicht. Es war müde und wäre gerne noch im weichen, warmen Bett geblieben, statt in die Kälte hinauszufahren. […]

  • Kasperles Spiele und Streiche - Josephine Siebe

Als Kasperle noch in Torburg lebte, bekam es eines schönen Tages Langeweile. Es klagte dem Kasperlemann, der gerade zu Hause war, sein Leid. Der meinte: »Kaspere nur, da vergeht deine Langeweile.«

Doch gerade dazu hatte Kasperle […]

  • Kasperles Spiele und Streiche - Josephine Siebe

Kasperle hatte einen Freund, der war Lehrling bei Herrn Klipperding. Herr Klipperding besaß in Torburg ein großes Geschäft, in dem es viele Dinge zu kaufen gab: Mehl, saure Gurken, Rosinen, Mandeln, Heringe, Kaffee, Käse, Petroleum […]

  • Kasperles Spiele und Streiche - Josephine Siebe

In Torburg lebte ein Mann, dessen Hauptvergnügen darin bestand, alle Leute zu necken. Er war ein richtiger Neckfriede. Dabei konnte er gar nicht leiden, wenn ihn jemand neckte. Fuchsteufelswild konnte er dann werden.

Manchmal war der […]

  • Kasperles Spiele und Streiche - Josephine Siebe

Kasperle ging in Torburg nicht in die Schule. Die Lehrer sagten, das gehe nicht, die andern Kinder würden dann nur über Kasperle lachen und dabei das Lernen vergessen.

Das war schon wahr, aber leid tat es […]

  • Kasperles Spiele und Streiche - Josephine Siebe

Personen:

Der Herzog August Erasmus

Ein Diener

Kasperle

Der Leibarzt Dr. Lakritze

Spielt im Schloß des Herzogs.

Der Herzog: »Wo ist Kasperle?«

Diener: »Das ist im Garten.«

Der Herzog: »Was tut es da?«

Diener: »Es frißt Pflaumen.«

Der Herzog: »Pfui, wie unschicklich, fr–essen sagt man […]

EPUB

Download als ePub

 

Downloaden sie das eBook als EPUB. Geeignet für alle SmartPhones, Tablets und sonst. Lesegeräte, die mit EPUB zurechtkommen.

PDF

Download als PDF

 

Downloaden sie das eBook als PDF.
Geeignet für alle PC, Tablets und sonst. Lesegeräte, die mit PDF zurechtkommen.

AZW3

Download als AZW

 

Downloaden sie das eBook als AZW3.
Geeignet für alle Kindle-Lesegeräte, die mit AZW3 zurechtkommen.