Leben und Schicksale des Nikolaus N.

von Charles Dickens.

Sie können jedes Kapitel online im Volltext lesen.

Auf dieser Seite können Sie das gesamte Buch als PDF, AZW3 (für Kindle) oder EPUB downloaden.

Zum online lesen klicken Sie bitte einfach das Bild an:

  • Leben und Schicksale des Nicolaus - Charles Dickens

Viertes Kapitel.

Viertes Kapitel.

Nicolaus und sein Onkel machen, um das Glück ohne Zeitverlust zu fesseln, bei Herrn Wackford Squeers, dem Schulmeister von Yorkshire, ihren Besuch

Snow Hill! Was für eine […]

  • Leben und Schicksale des Nicolaus - Charles Dickens

Fünftes Kapitel.

Fünftes Kapitel.

Nicolaus begibt sich nach Yorkshire auf den Weg. – Abschied von den Seinigen, seine Reisegefährten und was ihnen unterwegs begegnete.

Wenn Tränen, die in einen Koffer träufeln, […]

  • Leben und Schicksale des Nicolaus - Charles Dickens

Sechstes Kapitel

Sechstes Kapitel

In dem der im vorigen Kapitel erwähnte Unfall einigen Herren Gelegenheit gibt, sich Geschichten zu erzählen.

»O ha!« rief der Schaffner, der in einem Augenblick wieder auf […]

  • Leben und Schicksale des Nicolaus - Charles Dickens

Siebentes Kapitel.

Siebentes Kapitel.

Herr und Madame Squeers in ihrem häuslichen Kreise.

Als Herr Squeers wohlbehalten die Kutsche verlassen hatte, ließ er Nicolaus und die Knaben mit dem Gepäck auf der […]

  • Leben und Schicksale des Nicolaus - Charles Dickens

Achtes Kapitel.

Achtes Kapitel.

Von dem inneren Haushalt in Dotheboys Hall.

Eine Fahrt von zweihundert und etlichen Meilen bei schlechtem Wetter kann auch das härteste Bett weich machen. Vielleicht ist sie […]

  • Leben und Schicksale des Nicolaus - Charles Dickens

Drittes Kapitel

Drittes Kapitel

Herr Ralph Nickleby erhält traurige Nachrichten von seinem Bruder, weiß sich aber dabei mit edler Standhaftigkeit zu fassen. Der Leser erfährt, wie Nicolaus, der hier eingeführt wird, seinem […]

  • Leben und Schicksale des Nicolaus - Charles Dickens

Sechsundzwanzigstes Kapitel.

Sechsundzwanzigstes Kapitel.

In dem Käthchen Nicklebys Seelenfrieden in Gefahr gerät.

Wir führen den Leser nach einer Reihe schöner Zimmer in der Regentenstraße. Die Zeit ist drei Uhr nachmittags für […]

  • Leben und Schicksale des Nicolaus - Charles Dickens

Siebenundzwanzigstes Kapitel.

Siebenundzwanzigstes Kapitel.

Madame Nickleby wird mit den Herren Pyke und Pluck bekannt, deren Ergebenheit und Teilnahme über alle Grenzen geht.

Wie stolz und wichtig fühlte sich nicht Madame Nickleby, […]

  • Leben und Schicksale des Nicolaus - Charles Dickens

Achtundzwanzigstes Kapitel.

Achtundzwanzigstes Kapitel.

Käthchen Nickleby, durch Sir Mulberry Hawks Verfolgung und die verschiedenen Schwierigkeiten und Unfälle, die sie umgeben, zur Verzweiflung gebracht, sucht, als letztes Mittel, den Schutz ihres Onkels nach.

[…]

  • Leben und Schicksale des Nicolaus - Charles Dickens

Zweites Kapitel

Zweites Kapitel

Von Herrn Ralph Nickleby, seinen Geschäften und Unternehmungen; desgleichen von einer großen Aktiengesellschaft, die für das ganze Land von höchster Bedeutung ist.

Herr Ralph Nickleby war, im […]

  • Leben und Schicksale des Nicolaus - Charles Dickens

Neunundzwanzigstes Kapitel.

Neunundzwanzigstes Kapitel.

Von Nicolaus‘ weiteren Schicksalen und gewissen Spaltungen in der Gesellschaft des Herrn Vincent Crummles.

Herr Vincent Crummles ließ sich durch den unerwarteten Erfolg und den Beifall, den […]

  • Leben und Schicksale des Nicolaus - Charles Dickens

Dreißigstes Kapitel.

Dreißigstes Kapitel.

Festlichkeiten, die Nicolaus zu Ehren veranstaltet werden. Dieser entzieht sich plötzlich der Vincent Crummlesschen Theatergesellschaft.

Herr Vincent Crummles hatte kaum von der öffentlichen Erklärung gehört, die Nicolaus […]

  • Leben und Schicksale des Nicolaus - Charles Dickens

Einunddreißigstes Kapitel.

Einunddreißigstes Kapitel.

Von Ralph Nickleby und Newman Noggs, nebst einigen weisen Vorsichtsmaßregeln, deren günstiges oder ungünstiges Ergebnis die Folge zeigen wird.

In glücklicher Unwissenheit darüber, daß sein Neffe sich […]

  • Leben und Schicksale des Nicolaus - Charles Dickens

Zweiunddreißigstes Kapitel.

Zweiunddreißigstes Kapitel.

Berichtet hauptsächlich eine merkwürdige Unterredung und einige daraus fließende merkwürdige Folgen.

»Endlich wären wir in London«, rief Nicolaus, indem er seinen Mantelkragen zurückschlug und Smike aus einem […]

  • Leben und Schicksale des Nicolaus - Charles Dickens

Neunzehntes Kapitel.

Neunzehntes Kapitel.

Beschreibung eines Diners bei Herrn Ralph Nickleby, und der Art, wie sich die Gesellschaft vor, bei und nach diesem Diner unterhielt.

Die Galle und die Erbitterung der […]

  • Leben und Schicksale des Nicolaus - Charles Dickens

Zwanzigstes Kapitel.

Zwanzigstes Kapitel.

worin Nicolaus endlich mit seinem Onkel zusammenkommt und ihm mit vieler Offenheit die Meinung sagt. Sein Entschluß.

Montag morgens früh – dem Tag nach dem im vorigen […]

  • Leben und Schicksale des Nicolaus - Charles Dickens

Einundzwanzigstes Kapitel.

Einundzwanzigstes Kapitel.

Madame Mantalini gerät in eine schwierige Stellung, worüber Fräulein Nickleby die ihre ganz und gar verliert.

Der überstandene Gemütssturm machte es Käthchen Nickleby drei Tage lang unmöglich, […]

  • Leben und Schicksale des Nicolaus - Charles Dickens

Zweiundzwanzigstes Kapitel.

Zweiundzwanzigstes Kapitel.

Nicolaus begibt sich in Smikes Begleitung auf den Weg, um sein Glück zu suchen, und macht bei dieser Gelegenheit eine interessante Bekanntschaft in der Person des Herrn Vincent […]

  • Leben und Schicksale des Nicolaus - Charles Dickens

Dreiundzwanzigstes Kapitel.

Dreiundzwanzigstes Kapitel.

Handelt von der Gesellschaft des Herrn Vincent Crummles, wie auch von dessen häuslichen und Theaterangelegenheiten.

Da Herr Crummles ein seltsames vierbeiniges Tier im Wirtshausstall stehen hatte, das […]

  • Leben und Schicksale des Nicolaus - Charles Dickens

Vierundzwanzigstes Kapitel.

Vierundzwanzigstes Kapitel.

Von Demoiselle Snevelliccis großem Benefiz und Nicolaus‘ erstem Auftreten auf der Bühne.

Nicolaus war am Morgen zeitig aufgestanden. Er hatte aber kaum begonnen, sich anzukleiden, als er […]

  • Leben und Schicksale des Nicolaus - Charles Dickens

Fünfundzwanzigstes Kapitel.

Fünfundzwanzigstes Kapitel.

Handelt von einer jungen Dame aus London, die sich der Gesellschaft anschließt, und einem ältlichen Bewunderer derselben, der ihrem Schlepptau folgt; nebst einer rührenden Zeremonie, die nach ihrer […]

  • Leben und Schicksale des Nicolaus - Charles Dickens

Erstes Kapitel.

Erstes Kapitel.

das alle übrigen einleitet.

In einem abgelegenen Teile der Grafschaft Devonshire lebte einmal ein ehrenwerter Mann, Namens Gottfried Nickleby, der es sich in seinen späteren Lebensjahren noch […]

  • Leben und Schicksale des Nicolaus - Charles Dickens

Dreizehntes Kapitel.

Dreizehntes Kapitel.

Nicolaus bringt durch ein äußerst tatkräftiges und merkwürdiges Verfahren einige Veränderungen in die Einförmigkeit von Dotheboys Hall, was zu nicht unwichtigen Folgen führt.

Die kalte, matte Dämmerung […]

  • Leben und Schicksale des Nicolaus - Charles Dickens

Vierzehntes Kapitel.

Vierzehntes Kapitel.

Hat das Unglück, nur von gewöhnlichen Leuten zu handeln, und ist daher notwendigerweise gleichfalls von niedrigem und gewöhnlichem Charakter.

In dem Teil von London, wo Golden Square […]

  • Leben und Schicksale des Nicolaus - Charles Dickens

Fünfzehntes Kapitel.

Fünfzehntes Kapitel.

Macht den Leser mit der Veranlassung der im vorigen Kapitel beschriebenen Unterbrechung und einigen andern Dingen, die zu wissen nötig sind, bekannt.

Newman Noggs kletterte in ungestümer […]

  • Leben und Schicksale des Nicolaus - Charles Dickens

Sechzehntes Kapitel.

Sechzehntes Kapitel.

Nicolaus sucht eine Anstellung und nimmt, da ihm dieses fehlschlägt, eine Privatlehrerstelle an.

Am andern Morgen war es Nicolaus‘ erste Sorge, sich nach einem Zimmer umzusehen, wo […]

  • Leben und Schicksale des Nicolaus - Charles Dickens

Siebzehntes Kapitel.

Siebzehntes Kapitel.

Käthchen Nicklebys weitere Schicksale.

Mit schwerem Herzen und vielen trüben Vorahnungen, die sie trotz aller Mühe nicht zu verbannen vermochte, verließ Käthchen Nickleby um dreiviertel auf acht […]

  • Leben und Schicksale des Nicolaus - Charles Dickens

Achtzehntes Kapitel.

Achtzehntes Kapitel.

Mamsell Knag, nachdem sie drei ganze Tage in Käthchen Nickleby ganz vernarrt gewesen, nimmt sich vor, sie für immer zu hassen. Die Gründe, die Mamsell Knag zu diesem […]

  • Leben und Schicksale des Nicolaus - Charles Dickens

Einleitung.

Einleitung.

Dickens hat seinem 1839 erschienenen Roman »Nicolaus Nickleby« selbst ein auch in unserer Ausgabe zum Abdruck kommendes Nachwort geschrieben, worin er mit echt englisch satirischem Humor bestätigt, daß die […]

  • Leben und Schicksale des Nicolaus - Charles Dickens

Neuntes Kapitel.

Neuntes Kapitel.

Von Fräulein Squeers, Madame Squeers, dem jungen Squeers und Herrn Squeers. Auch von verschiedenen Dingen und Personen, die ebensosehr mit der Squeersschen Familie als mit Nicolaus Nickleby in […]

  • Leben und Schicksale des Nicolaus - Charles Dickens

Zehntes Kapitel.

Zehntes Kapitel.

Wie Herr Ralph Nickleby für seine Nichte und Schwägerin sorgt.

Am zweiten Morgen nach Nicolaus‘ Abreise saß Käthchen Nickleby in einem ziemlich verblichenen Lehnsessel, der auf einer […]

  • Leben und Schicksale des Nicolaus - Charles Dickens

Elftes Kapitel.

Elftes Kapitel.

Herr Newman Noggs führt Frau und Fräulein Nickleby nach ihrer neuen Behausung in der City.

Käthchens Betrachtungen auf ihrem Heimweg waren von jener zaghaften Beschaffenheit, wie sie […]

  • Leben und Schicksale des Nicolaus - Charles Dickens

Zwölftes Kapitel.

Zwölftes Kapitel.

Teilt dem Leser mit, welchen Verlauf Fräulein Fanny Squeers‘ Liebe nahm

Es war ein glücklicher Umstand für Fräulein Fanny Squeers, daß ihr würdiger Papa, als er an […]

EPUB

Download als ePub

 

Downloaden sie das eBook als EPUB. Geeignet für alle SmartPhones, Tablets und sonst. Lesegeräte, die mit EPUB zurechtkommen.

PDF

Download als PDF

 

Downloaden sie das eBook als PDF.
Geeignet für alle PC, Tablets und sonst. Lesegeräte, die mit PDF zurechtkommen.

AZW3

Download als AZW

 

Downloaden sie das eBook als AZW3.
Geeignet für alle Kindle-Lesegeräte, die mit AZW3 zurechtkommen.