Meine Reise um die Welt – Erste Abteilung

von Mark Twain.

Sie können jedes Kapitel online im Volltext lesen.

Auf dieser Seite können Sie das gesamte Buch als PDF, AZW3 (für Kindle) oder EPUB downloaden.

Zum online lesen klicken Sie bitte einfach das Bild an:

  • Meine Reise um die Welt - Erste Abteilung - Mark Twain

Achtes Kapitel.

Achtes Kapitel.
Er war so bescheiden wie eine Zeitung, wenn sie von ihren eigenen Vorzügen spricht.

Querkopf Wilsons Kalender.

Ja, das Inselgewirr im Stillen Ozean, wie wir es auf der Karte sehen, ist eine Täuschung. Weite Meereswüsten liegen […]

  • Meine Reise um die Welt - Erste Abteilung - Mark Twain

Neuntes Kapitel.

Neuntes Kapitel.
Bemitleidet die Lebenden, beneidet die Toten.

Querkopf Wilsons Kalender.

15. September abends. – Jetzt sind wir dicht an Australien. Sydney ist nur noch fünfzig Meilen entfernt.

Das hatte ich eben geschrieben, als die Passagiere auf Deck gerufen […]

  • Meine Reise um die Welt - Erste Abteilung - Mark Twain

Fünftes Kapitel.

Fünftes Kapitel.
Der Lärm tut nichts zur Sache: Oft gackert eine Henne, die nur ein Ei gelegt hat so laut, als hätte sie einen Planeten gelegt.

Querkopf Wilsons Kalender.

Mittwoch 11. September. Wir fahren jetzt stetig nach Süden […]

  • Meine Reise um die Welt - Erste Abteilung - Mark Twain

Sechstes Kapitel.

Sechstes Kapitel.
Die Geschichte ist eine Prophetin. Sie lehrt, daß wenn ein starkes, aufgeklärtes Volk einem schwachen, unwissenden Volke etwas nehmen will, was es besitzt, letzteres sich friedlich darein ergeben muß.

Querkopf Wilsons Kalender.

Eins ist sonnenklar: Kapitän […]

  • Meine Reise um die Welt - Erste Abteilung - Mark Twain

Siebentes Kapitel.

Siebentes Kapitel.
Ehrlich währt am längsten, sagt das Sprichwort; aber mit dem Schein der Ehrlichkeit kommt man oft sechsmal so weit.

Querkopf Wilsons Kalender.

Aus dem Tagebuch.

Seit einigen Tagen durchschiffen wir eine unsichtbare Wildnis von Inseln und bekommen […]

  • Meine Reise um die Welt - Erste Abteilung - Mark Twain

Einunddreißigstes Kapitel.

Einunddreißigstes Kapitel.
Laßt uns Adam, unserm Wohltäter, dankbar sein, daß er den ›Segen‹ des Müßiggangs von uns genommen und den ›Fluch‹ der Arbeit über uns gebracht hat.

Querkopf Wilsons Kalender.

Am 20. November erreichten wir Auckland und hielten […]

  • Meine Reise um die Welt - Erste Abteilung - Mark Twain

Zweiunddreißigstes Kapitel

Zweiunddreißigstes Kapitel
Der Selbstherrscher von Rußland hat mehr Macht als irgend ein Mensch auf Erden; aber das Niesen kann er doch nicht zurückhalten.

Querkopf Wilsons Kalender.

Wanganui 3. Dezember. Unsere gestrige Fahrt war sehr angenehm und dauerte vier […]

  • Meine Reise um die Welt - Erste Abteilung - Mark Twain

Dreiunddreißigstes Kapitel.

Dreiunddreißigstes Kapitel.
Es gibt mancherlei Schutzwehr gegen die Versuchung, aber die wirksamste ist Feigheit.

Querkopf Wilsons Kalender.

Freitag 13. Dezember. Um drei Uhr nachmittags in der ›Mararoa‹ abgesegelt. Eine Sommersee und ein gutes Schiff – was kann es […]

  • Meine Reise um die Welt - Erste Abteilung - Mark Twain

Viertes Kapitel.

Viertes Kapitel.
Es ist leichter, sich ein dutzendmal ins Gesicht tadeln zu lassen, als eine einzige unwahre Schmeichelei anzuhören.

Querkopf Wilsons Kalender.

Von Honolulu abgesegelt. Aus meinem Tagebuch:

2. September. – Scharen fliegender Fische – schlank, wohlgestaltet, leicht beweglich […]

  • Meine Reise um die Welt - Erste Abteilung - Mark Twain

Achtundzwanzigstes Kapitel.

Achtundzwanzigstes Kapitel.
Die Natur hat der Heuschrecke ein Verlangen nach Pflanzenkost verliehen; hätte der Mensch die Heuschrecke geschaffen, so würde sie nichts als Wüstensand fressen.

Querkopf Wilsons Kalender.

An der Mündung des Derwent liegt, ganz von Laubwäldern umschlossen, […]

  • Meine Reise um die Welt - Erste Abteilung - Mark Twain

Neunundzwanzigstes Kapitel.

Neunundzwanzigstes Kapitel.
Die Sündhaftigkeit des Fluchens liegt nicht in den Worten, sondern in dem Zorngeist, der sie gebiert. Das Kind fängt schon an zu fluchen, ehe es noch sprechen kann.

Querkopf Wilsons Kalender.

11. November. Auf der Eisenbahn.

Die […]

  • Meine Reise um die Welt - Erste Abteilung - Mark Twain

Drittes Kapitel.

Drittes Kapitel.
Es macht mehr Mühe, Lebensregeln aufzustellen, als das Rechte zu tun.

Querkopf Wilsons Kalender.

Endlich kam er – aber wie wurde ich enttäuscht! – Die Cholera war in der Stadt ausgebrochen und jeder Verkehr mit dem […]

  • Meine Reise um die Welt - Erste Abteilung - Mark Twain

Dreißigstes Kapitel.

Dreißigstes Kapitel.
Zeit und Flut warten auf niemand! Ein prahlerisches, dünkelhaftes Sprichwort, das sich eine Billion Jahre erhalten hat, aber heutzutage nicht mehr gilt. Wir, mit unsern elektrischen Drähten und den Schiffen mit Wasserballast, kehren es […]

  • Meine Reise um die Welt - Erste Abteilung - Mark Twain

Siebenundzwanzigstes Kapitel.

Siebenundzwanzigstes Kapitel.
Wie gut, daß es Narren in der Welt gibt, die den klugen Leuten zu ihrem Fortkommen helfen!

Querkopf Wilsons Kalender.

Im rechten Augenblick kommt auch der rechte Mann,« ist ein wahres Sprichwort. Man muß nur Geduld […]

  • Meine Reise um die Welt - Erste Abteilung - Mark Twain

Neunzehntes Kapitel.

Neunzehntes Kapitel.
Es ist leichter gar nicht hineinzugehen als wieder herauszukommen.

Querkopf Wilsons Kalender.

Der Zug kam jetzt auf seiner Fahrt durch ein freundliches Hügelland und schlängelte sich an lachenden, grünen Tälern vorüber. Wir sahen Gummibäume der verschiedensten […]

  • Meine Reise um die Welt - Erste Abteilung - Mark Twain

Zweites Kapitel.

Zweites Kapitel.
Im Zweifelsfall sprich die Wahrheit!

Querkopf Wilsons Kalender

Am fünften Tag nachdem wir Victoria verlassen hatten, wurde das Wetter heiß und alle männlichen Passagiere an Bord erschienen in weißen Leinwandanzügen. Einige Tage später passierten wir den […]

  • Meine Reise um die Welt - Erste Abteilung - Mark Twain

Zwanzigstes Kapitel.

Zwanzigstes Kapitel.
Der Mensch tut viel, um geliebt zu werden; um beneidet zu werden, tut er alles.

Querkopf Wilsons Kalender

Der botanische Garten von Adelaide ist ein wahres Eden; bei uns zu Lande wäre aber eine so paradiesische […]

  • Meine Reise um die Welt - Erste Abteilung - Mark Twain

Einundzwanzigstes Kapitel.

Einundzwanzigstes Kapitel.
Wir besitzen in unserm Lande drei unschätzbare Güter, für die wir Gott gar nicht genug danken können: Redefreiheit, Gewissensfreiheit und die Klugheit, uns weder der ersteren noch der letzteren jemals zu bedienen.

Querkopf Wilsons Kalender.

Ehe […]

  • Meine Reise um die Welt - Erste Abteilung - Mark Twain

Zweiundzwanzigstes Kapitel.

Zweiundzwanzigstes Kapitel.
Es gibt auf der Welt nichts so Unzuverlässiges wie unsere linke Hand, außer der Taschenuhr einer Dame.

Querkopf Wilsons Kalender.

Man merkt gleich, daß Mrs. Praed eine geborene Schriftstellerin ist: sie schildert die Dinge so, daß […]

  • Meine Reise um die Welt - Erste Abteilung - Mark Twain

Dreiundzwanzigstes Kapitel

Dreiundzwanzigstes Kapitel
Deinen Anzug magst du meinetwegen vernachlässigen, doch im Herzen muß alles sauber sein.

Querkopf Wilsons Kalender.

Als wir nach längerem Aufenthalt Adelaide verließen, war unser nächstes Ziel Horsham in der Kolonie Viktoria, eine ziemlich weite, aber […]

  • Meine Reise um die Welt - Erste Abteilung - Mark Twain

Vierundzwanzigstes Kapitel.

Vierundzwanzigstes Kapitel.
Klassisch nennt man Bücher, welche viel gelobt werden, die aber kein Mensch liest.

Querkopf Wilsons Kalender.

Wieder auf der Eisenbahn – die Fahrt geht nach Bendigo.

Aus dem Tagebuch: 23. Oktober. Um sechs Uhr aufgestanden; Abfahrt 7.30; […]

  • Meine Reise um die Welt - Erste Abteilung - Mark Twain

Fünfundzwanzigstes Kapitel.

Fünfundzwanzigstes Kapitel.
Es gibt Menschen, die im stande sind die edelsten Taten zu vollbringen; nur eines ist ihnen unmöglich, sie können es nicht unterlassen, Unglücklichen von ihrem Glück zu erzählen.

Querkopf Wilsons Kalender.

Nachdem wir noch Maryborough und […]

  • Meine Reise um die Welt - Erste Abteilung - Mark Twain

Sechsundzwanzigstes Kapitel.

Sechsundzwanzigstes Kapitel.
Die allgemeine Menschenliebe ist unser köstlichstes Gut – aber, wie selten ist es auch!

Querkopf Wilsons Kalender.

Aus dem Tagebuch. 1. November.

Wir fahren zwischen Tasmanien, dem früheren Vandiemensland, und den benachbarten Inseln hindurch. Von diesen Inseln […]

  • Meine Reise um die Welt - Erste Abteilung - Mark Twain

Dreizehntes Kapitel.

Dreizehntes Kapitel.
Durch Erfahrung sollen wir zwar klüger werden, aber nicht allzu klug. Eine Katze, die sich einmal auf den heißen Ofendeckel gesetzt hat, vermeidet den Platz in Zukunft und tut recht daran. Aber sie will […]

  • Meine Reise um die Welt - Erste Abteilung - Mark Twain

Vierzehntes Kapitel.

Vierzehntes Kapitel.
Es gibt Leute, welche die Schuljungen oberflächlich und leichtsinnig schelten. Und doch war es ein Schuljunge, der gesagt bat: ›Glauben ist, wenn man was glaubt und dabei weiß, es ist nicht so.‹

Querkopf Wilsons Kalender.

In […]

  • Meine Reise um die Welt - Erste Abteilung - Mark Twain

Fünfzehntes Kapitel.

Fünfzehntes Kapitel.
Wer ängstlich ist, verlangt den zehnten Teil von dem, was er haben möchte; wer kühn ist fordert das Doppelte vom Normalwert und ist mit der Hälfte zufrieden.

Querkopf Wilsons Kalender.

Bei allen öffentlichen Einrichtungen ist man […]

  • Meine Reise um die Welt - Erste Abteilung - Mark Twain

Sechzehntes Kapitel.

Sechzehntes Kapitel.
In jedem Beruf muß einer, dem es glücken soll, gesunden Menschenverstand zeigen; nur bei der Rechtspflege ist es sicherer, ihn zu verbergen.

Querkopf Wilsons Kalender.

Eigentlich sollten sich die Bewohner Sydneys vor den Haifischen fürchten, aber […]

  • Meine Reise um die Welt - Erste Abteilung - Mark Twain

Siebzehntes Kapitel.

Siebzehntes Kapitel.
Der Mensch hat einen Sinn für das was recht ist und einen Sinn für das was unrecht ist. Die Geschichte lehrt uns, daß er den ersteren gebraucht, um dem rechten aus dem Wege zu […]

  • Meine Reise um die Welt - Erste Abteilung - Mark Twain

Achtzehntes Kapitel.

Achtzehntes Kapitel.
Die Engländer kommen schon in der Bibel vor, wo es heißt: ›Selig sind die Sanftmütigen, denn sie werden das Erdreich besitzen.‹

Querkopf Wilsons Kalender.

Wenn wir bedenken, wie ungeheuer groß der Flächeninhalt des britischen Kaiserreichs ist, […]

  • Meine Reise um die Welt - Erste Abteilung - Mark Twain

Erstes Kapitel.

Erstes Kapitel.
Es kommt vor, daß ein Mensch zwar keine üblen Angewohnheiten hat – aber Schlimmeres.

Querkopf Wilsons Kalender.

Der Ausgangspunkt meiner Vorlesungstour um die Welt war Paris, wo ich seit ein paar Jahren mit den Meinigen lebte. […]

  • Meine Reise um die Welt - Erste Abteilung - Mark Twain

Zehntes Kapitel.

Zehntes Kapitel.
Eure menschliche Umgebung, die macht das Klima.

Querkopf Wilsons Kalender.

Der Oktober war vor der Tür, der Frühling hatte sich eingestellt. Alle, die man fragte, erklärten, daß es Frühling sei, aber in Canada hätte man ihn, […]

  • Meine Reise um die Welt - Erste Abteilung - Mark Twain

Elftes Kapitel.

Elftes Kapitel.
Leben ist Leiden. Selbst die verborgene Quelle des Humors ist nicht Freude, sondern Schmerz. Es gibt keinen Humor im Himmel.

Querkopf Wilsons Kalender.

Kapitän Cook hat Australien im Jahre 1770 entdeckt und achtzehn Jahre später gründete […]

  • Meine Reise um die Welt - Erste Abteilung - Mark Twain

Zwölftes Kapitel.

Zwölftes Kapitel.
Wir können uns das Wohlgefallen anderer Menschen sichern, wenn wir uns nichts zu schulden kommen lassen und ihnen zu Diensten sind; aber unser eigener Beifall ist hundertmal mehr wert, und es ist noch kein […]

EPUB

Download als ePub

 

Downloaden sie das eBook als EPUB. Geeignet für alle SmartPhones, Tablets und sonst. Lesegeräte, die mit EPUB zurechtkommen.

PDF

Download als PDF

 

Downloaden sie das eBook als PDF.
Geeignet für alle PC, Tablets und sonst. Lesegeräte, die mit PDF zurechtkommen.

AZW3

Download als AZW

 

Downloaden sie das eBook als AZW3.
Geeignet für alle Kindle-Lesegeräte, die mit AZW3 zurechtkommen.