Der Mann, der seinen Namen änderte

von Edgar Wallace.
Sie können jedes Kapitel online im Volltext lesen.

Auf dieser Seite können Sie das gesamte Buch als PDF, AZW3 (für Kindle) oder EPUB downloaden.

Download des eBooks als EPUB, AZW3 (für Kindle) und PDF am Seitenende.

  • Der Mann, der seinen Namen änderte - Edgar Wallace

 
8
 

›Ich bin ein alter Mann geworden und habe ein hartes Leben voller Mühsal hinter mir. Es ist möglich, daß ich bald sterbe, und ich kann […]

  • Der Mann, der seinen Namen änderte - Edgar Wallace

 
9
 

Mrs. Stedman sah nervös zu ihrer Tochter hinüber.

 

»Aber Marjorie, du hast dir Lady Tynewood zur Feindin gemacht!« sagte sie vorwurfsvoll.

 

Die alte Frau besaß keinen starken […]

  • Der Mann, der seinen Namen änderte - Edgar Wallace

 
4
 

Auf die Bitte des Rechtsanwalts blieb Marjorie bis zum Spätnachmittag im Büro. Schreibarbeiten hatte sie nicht zu erledigen, aber sie vermutete, daß ihre Dienste früher […]

  • Der Mann, der seinen Namen änderte - Edgar Wallace

 
5
 

Im nächsten Augenblick hatte Doktor Fordham Marjorie aus dem Zimmer gedrängt. Er faßte sie am Arm und zog sie zur Tür.

 

»Sie haben doch einen Wagen […]

  • Der Mann, der seinen Namen änderte - Edgar Wallace

 
6
 

Bei einem Wasserloch am Rande der Wüste Kalahari saßen ein Fingomann und Jan, ein Halbblut. Sie sprachen eifrig miteinander über Alfred Stedman, der einige Schritte […]

  • Der Mann, der seinen Namen änderte - Edgar Wallace

 
7
 

Von Mr. Kelmans dreimonatigem Aufenthalt auf der Mine ist nicht viel Rühmliches zu erzählen. Er sprach dauernd und manchmal etwas überflüssigerweise von der alten Heimat, […]

  • Der Mann, der seinen Namen änderte - Edgar Wallace

 
30
 

In der Nacht schlief Marjorie sehr schlecht. Vielleicht quälte sie der Gedanke an ihren Mann und seine baldige Abreise.

 

Sie würde dann auch eine Lady Tynewood […]

  • Der Mann, der seinen Namen änderte - Edgar Wallace

 
31
 

»Sie kennen ja Lady Tynewood«, sagte Mrs. Stedman.

 

Diesmal gab Pretoria-Smith der Dame die Hand.

 

»Ja, ich kenne sie, und ich fürchte, daß ich das letztemal etwas […]

  • Der Mann, der seinen Namen änderte - Edgar Wallace

 
32
 

Pretoria-Smith brach schließlich das lange, peinliche Schweigen, das diesen Worten folgte.

 

»Nachdem Sie nun Ihre kleine Rolle hergesagt und die nötige Sensation hervorgerufen haben, können Sie […]

  • Der Mann, der seinen Namen änderte - Edgar Wallace

 
33
 

»Seit meiner Jugend bin ich stets auf Reisen gewesen«, sagte Pretoria-Smith. »Mit siebzehn Jahren erbte ich den Titel. Ich war damals auf der Schule in […]

  • Der Mann, der seinen Namen änderte - Edgar Wallace

 
34
 

Alma Javot weinte, als sie den Brief von Sir James Tynewood gelesen hatte. Sie fühlte nun doch Reue, aber diese Reue äußerte sich in einer […]

  • Der Mann, der seinen Namen änderte - Edgar Wallace

 
25
 

»Mein Mann hat sich nun wieder vollständig von dem Anfall erholt. Er hat schwer an Malaria gelitten, seitdem er nach Europa kam, und leider war […]

  • Der Mann, der seinen Namen änderte - Edgar Wallace

 
26
 

Die Rückreise von der See war viel angenehmer und interessanter für Marjorie als die Hinfahrt. Pretoria-Smith war jetzt gut gekleidet und sah gepflegt aus.

 

Marjorie Smith […]

  • Der Mann, der seinen Namen änderte - Edgar Wallace

 
27
 

Pretoria-Smith schwieg eine Weile und steckte sich eine neue Zigarette an. »Sir James Tynewood ist tot«, sagte er dann langsam, »und es stimmt, daß ich […]

  • Der Mann, der seinen Namen änderte - Edgar Wallace

 
28
 

Lady Tynewood gehörte zu den ruhelosen, unermüdlichen Naturen, die sich nie mit ihrer Lage zufriedengeben.

 

Am dem Tag, an dem Pretoria-Smith und seine junge Frau zurückkehrten, […]

  • Der Mann, der seinen Namen änderte - Edgar Wallace

 
29
 

Mrs. Stedman hatte gesagt, daß sie eine lange Spazierfahrt machen würde, und Marjorie war erstaunt, daß ihre Mutter schon nach kurzer Zeit in schlechter Stimmung […]

  • Der Mann, der seinen Namen änderte - Edgar Wallace

 
3
 

»Du hast irgend etwas Aufregendes erlebt, mein Kind. Mit dir ist unbedingt etwas los. Noch niemals warst du derartig kurz angebunden zu mir«, beklagte sich […]

  • Der Mann, der seinen Namen änderte - Edgar Wallace

 
21
 

Es ist alles so verworren und seltsam – einfach entsetzlich, dachte Marjorie, als sie in der kleinen, alten Normannenkapelle des Schlosses Tynewood saß. Sie wartete […]

  • Der Mann, der seinen Namen änderte - Edgar Wallace

 
22
 

Lord Wadham sah dem Auto betrübt nach. Dann gab er dem Pförtner ein reichliches Trinkgeld und ging langsam den Fahrweg hinunter, bis er zu den […]

  • Der Mann, der seinen Namen änderte - Edgar Wallace

 
23
 

Marjorie sank in eine Ecke des Wagens und wagte nicht, den Mann anzusehen, den sie unter so merkwürdigen Umständen geheiratet hatte. Erst als sie die […]

  • Der Mann, der seinen Namen änderte - Edgar Wallace

 
24
 

Das kleine Haus lag am Abhang eines Hügels, und der Garten war von einem neuen, hübschen Zaun eingefaßt. Überall blühten die Kletterrosen.

 

Als die beiden ankamen, […]

  • Der Mann, der seinen Namen änderte - Edgar Wallace

 
15
 

Lord Wadham brachte Marjorie spät in der Nacht in seinem Wagen nach Hause. Er war von dem Verlauf des Festes begeistert und daher in der […]

  • Der Mann, der seinen Namen änderte - Edgar Wallace

 
16
 

Lance kam verstört und aufgeregt ins Zimmer.

 

»Marjorie«, begann er, »dieser Herzog hat mich ganz schamlos behandelt. Ich habe zwar nie etwas von königlichen Hoheiten gehalten, […]

  • Der Mann, der seinen Namen änderte - Edgar Wallace

 
17
 

Lady Tynewood kam die Treppe herunter und trat in das eichengetäfelte Speisezimmer, wo sie Mr. Javot bei der Lektüre der Sportberichte störte.

 

Er war der alte […]

  • Der Mann, der seinen Namen änderte - Edgar Wallace

 
18
 

Er war gekommen. Marjorie hatte nicht geglaubt, daß er sich nach der peinlichen Szene des vergangenen Abends so schnell sehen lassen würde, aber offenbar schämte […]

  • Der Mann, der seinen Namen änderte - Edgar Wallace

 
19
 

Lady Tynewood schrak vor dem wütenden Blick des Mannes zurück. Er wandte sich um, nahm seinen Hut vom Stuhl auf und verließ schnell das Zimmer.

 

Alma […]

  • Der Mann, der seinen Namen änderte - Edgar Wallace

 
2
 

Marjorie Stedman, die Privatsekretärin des Rechtsanwalts und Notars Vance, atmete erleichtert auf, als sie an diesem herrlichen Frühlingsabend wieder in die frische, kühle Luft hinaustreten […]

  • Der Mann, der seinen Namen änderte - Edgar Wallace

 
20
 

»Es tut mir so leid«, sagte er liebenswürdig. »Sie halten mich wahrscheinlich für einen rohen, ungebildeten Menschen, Miss Stedman. Aber ich war in Südafrika so […]

  • Der Mann, der seinen Namen änderte - Edgar Wallace

 
1
 

»Deinen Baron hast du dir ja nun glücklich erobert! Was hältst du denn jetzt von ihm?« fragte Javot und schaute sich mit einem zynischen Lächeln […]

  • Der Mann, der seinen Namen änderte - Edgar Wallace

 
10
 

Lance Kelman wartete in tadellosem Reitdreß am Gartentor. Er sah außerordentlich gut aus, aber seine affektierten Bewegungen verrieten seine Eitelkeit und seinen wenig männlichen Charakter. […]

  • Der Mann, der seinen Namen änderte - Edgar Wallace

 
11
 

»Was ist nur mit Marjorie los?« fragte Lance Kelman nachlässig und zündete sich eine Zigarette an.

 

Mrs. Stedman saß mit ihrem Neffen im Empfangszimmer. Sie zuckte […]

  • Der Mann, der seinen Namen änderte - Edgar Wallace

 
12
 

Mr. Vance, Chef der renommierten Rechtsanwaltfirma Vance and Vance, war gerade eifrig beschäftigt, als ihm ein Besuch gemeldet wurde. Er las die Karte und zog […]

  • Der Mann, der seinen Namen änderte - Edgar Wallace

 
13
 

Der Abend war gekommen, an dem die Direktion des Krankenhauses von Droitshire die Aufbringung des Fonds durch ein großes Galadiner feiern wollte. Die Gelder waren […]

  • Der Mann, der seinen Namen änderte - Edgar Wallace

 
14
 

Marjorie Stedman wäre vor Scham am liebsten in die Erde gesunken, als sie diese demütigende Szene erleben mußte. Wie durch einen Schleier sah sie den […]

EPUB

Download als ePub

 

Downloaden sie das eBook als EPUB. Geeignet für alle SmartPhones, Tablets und sonst. Lesegeräte, die mit EPUB zurechtkommen.

PDF

Download als PDF

 

Downloaden sie das eBook als PDF.
Geeignet für alle PC, Tablets und sonst. Lesegeräte, die mit PDF zurechtkommen.

AZW3

Download als AZW

 

Downloaden sie das eBook als AZW3.
Geeignet für alle Kindle-Lesegeräte, die mit AZW3 zurechtkommen.